Wichtige Infos zur Offenen Ganztagsschule

Offene Ganztagsschule in der GGS Mitte
der Kath. Pfarrgemeinde St. Sebastian Würselen
Friedrichstrasse 4
52146 Würselen
Telefon: 02405-420891
Fax: 02405-420892
Email: offene-ganztagsschule@sankt-sebastian-wuerselen.de
Internet: www.ggs-mitte.de

Träger:
Katholische Kirchengemeinde Sankt Sebastian
An St. Sebastian 2,
52146 Würselen,
Telefon 02405-426290
Email: pfarrbüro@sankt-sebastian-wuerselen.de
Homepage: www.sanktsebastian.de

Leitung: Ute Roß (Erzieherin)

Personal:
Ute Roß (Erzieherin; Leiterin der OGS)
Elisabeth Regnier-Beckers (Dipl.Soz.Päd.; päd. Mitarbeiterin)
Karin Nawe (Arzthelferin; Mitarbeiterin Küche)
Susanne Schmidt (Mitarbeiterin Küche)
Antje Giesler (Erzieherin, pädagogische Mitarbeiterein)
Claudia Plum (Floristin, Ergänzungskraft Freizeitbereich)

Elke Jansen-Maas (Erzieherin, OGS Plus Fachkraft)

Kursangebot - Stand August 2022:

Kreativkurs
Fußball

Sportspiele
Schach

Lesekurs
Jungengruppe

Yoga

Werken 

 

Die Kurse finden unter Einhaltung der gültigen Hygieneregeln der Coronaschutzverordnung statt. 

1. Betreuungszeiten:

a) Während der Schulzeit:

Die OGS ist montags bis freitags von 11.30 h bis 15.00 h, 16.00 bzw. 16.30 h für die Kinder geöffnet.

b) In den Ferien:
Die OGS öffnet in den Ferien von 8.00 bis 15.00 Uhr.
Insgesamt hat die OGS 4 Wochen Schließungszeiten pro Jahr, davon 3 Wochen in den Sommerferien und 1 Woche in den Herbstferien.


2. Kinderzahl:
Unsere dreieinhalb Gruppen werden von insgesamt 87 Kindern besucht.


3.
Lage und Gebäude:
Die „OGS Mitte“ befindet sich im Erdgeschoss des Altbaus der Gemeinschaftsgrundschule Würselen-Mitte in der Friedrichstraße.
Die Schule wird von ca. 280 Schülern und Schülerinnen besucht, liegt zentral in der Stadtmitte von Würselen und ist gut über das öffentliche Verkehrsnetz erreichbar.
Das Schulgelände befindet sich in einer wohnbereichsnahen Lage, da unmittelbar an den hinteren Pausenschulhof ein Neubaugebiet anschließt.
Desweiteren sind durch den guten Standort der Schule das Naherholungsgebiet Stadtgarten sowie die verschiedenen Sporthallen der Stadt nicht weit entfernt.

4. Räumliche Ausstattung:

Die OGS Räume befinden sich im Erdgeschoss des Altbaus. Die Gruppenräume sind in verschiedene Bereiche, wie z.B. Bastel-, Lego- und Ruheecke unterteilt. Diverse Spiel- und Bastelmaterialien regen die Kinder zu kreativen Aktionen an. 

Die Küche mit Durchreiche zum Essraum befindet sich ebenfalls im Erdgeschoss.

Zur Nachmittagsgestaltung (z.B. Tanzen auf der Bühne oder Kicker- bzw. Billardspielen) wird die großzügige Aula täglich mitbenutzt.

Als Gruppenräume für alle Jahrgänge und für die verschiedenen Kursangebote stehen der OGS verschiedene multifunktionale Klassenräume im Neubau zur Verfügung. 


5. Mittagessen & Hausaufgaben:
Nach dem Unterricht bleiben die Kinder einer Jahrgangsstufe mit einer festen Bezugsbetreuerin zusammen. Sie gehen gemeinsam zum Mittagsessen bzw. erledigen zusammen ihre Hausaufgaben. Jeder Jahrgang hat seinen festen Raum. 

Die Teilnahme am Mittagessen ist für alle Kinder bindend, da das gemeinsame Einnehmen der Mahlzeit die Tisch- und Essenskultur mitprägt und ein reger Erlebnisaustausch zwischen Kindern und Betreuerin stattfindet.  

Außerdem leistet das Mittagessen einen Beitrag zu überschaubaren Zeitabläufen, zu Gesundheitspflege/Hygiene (z.B. Hände waschen vor dem Essen) und bietet den Kindern die Möglichkeit, den Betreuerinnen das im Unterricht und in den Pausen Erlebte zu erzählen. 

Das Essen erhalten wir von dem Caterer "Leckerschmecker" aus Aachen. 

Abgerechnet und bestellt wird es über den Dienstleister "Kitafino".

 

Die Hausaufgaben werden stichprobenweise überprüft, jedoch kann die Berichtigung nicht fortwährend garantiert sein. 

Die letztendliche Verantwortung für die Hausaufgaben liegt nach wie vor bei den Eltern. 

An vier Tagen in der Woche übernehmen Lehrerinnen aus dem Kollegium jeweils eine Hausaufgabengruppe. Entscheidend für eine hohe Qualität der Hausaufgabenhilfe sind die Beteiligung und Mitwirkung der Lehrkräfte, eine kontinuierliche und verlässliche Begleitung der Kinder und regelmäßige Abstimmungsgespräche mit allen Beteiligten. 

Durch Mitteilungen im Hausaufgabenheft findet ebenso ein reger Austausch zwischen Eltern, Erzieherinnen und der zuständigen Lehrerin statt.