August 2020: Herzlich Willkommen...

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

schon seit einigen Tagen warten Sie auf ihn, den Brief zum Schulanfang des Schuljahres 2020/21. Wir hoffen sehr, dass Sie alle gesund und ein wenig erholt diesen warmen Sommer genießen konnten.

Wir sind sicherlich alle sehr froh, dass es wieder schulischen Alltag gibt. Es ist so schön, alle „maskierten“ Kinder wieder zu sehen und unsere neuen Erstlinge bei ihren Schritten in ihre Schulheimat fröhlich zu begleiten. All unsere Kinder meistern diesen besonderen Schulbeginn hervorragend. Besonders stolz sind alle über ihre neuen Hausaufgabenhefte, die der Förderverein großzügig für alle „I-Dötze“ zur Verfügung gestellt hat! Vielen Dank dafür!

Ereignisreich wird dieses Schuljahr wieder werden, wenn auch immer wieder aktuelles Geschehen in die Routine einfließen wird. Aber das Team der GGS-Mitte wird das Beste daraus machen.

An dieser Stelle schon einmal die wichtigsten Termine:

Die Stadt Würselen wird Sie über alle Infoabende und die Form, in der diese stattfinden, informieren. Leider wird es aus Sicherheitsgründen für die Grundschulen in Würselen in diesem Jahr keinen „Tag der offenen Tür“ geben.

Dafür finden an unserer Schule voraussichtlich 2 Infoabende für Schulneulinge (mit persönlicher Anmeldung) statt. (genauere Infos werden zeitnah veröffentlicht)

  • Klassenpflegschaftsabende finden vom 24.08. – 27.08.2020 statt.
  • Die Schulpflegschaft mit anschließend tagender Schulkonferenz ist für den 07.09.2020 terminiert.
  • Die OGS ist wegen einer Fortbildung am 14.09.2020 ganztägig geschlossen.
  • Elternsprechtagswoche ist vom 23.11.20 bis zum 27.11.2020
    (Die Terminvergabe organisieren die Klassenlehrerinnen)
     

Sobald alle weitere Termine feststehen, werden diese auf der Homepage veröffentlicht.

 

Seien Sie gewiss, sollten bestimmte Feste und Feierlichkeiten nicht durchgeführt werden dürfen, werden wir versuchen, Alternativen, die umsetzbar sind, zu finden.

Bitte tragen Sie auch morgens, wenn Sie Ihre Kinder zur Schule begleiten eine Maske und vermeiden unnötigen Aufenthalt vor der Schule. Danke für Ihre Mithilfe!

 

Wir freuen uns auf das Schuljahr und werden alle Energie einsetzen, es wieder abwechslungsreich und spannend zu gestalten.

Für das Team der GGS-Mitte

Claudia Dimmers

   

Es sind die

Begegnungen

mit Menschen, die das Leben

lebenswert machen. 
(Guy de Maupassant) 

Wunderschöne Ferien!

Wir wünschen unseren Kindern erlebnisreiche und fröhliche Sommerferien und Ihnen, nach einem ganz besonderen Schuljahr, nun sonnige Sommertage mit der verdienten Zeit zum Seele baumeln lassen und entspannen.

Trotz der diesmal so ganz anderen Umstände haben wir am letzten Schultag unsere Großen in einem feierlichen, bunten und würdigen Rahmen verabschieden können. Wir wünschen euch von ganzem Herzen eine glückliche Zukunft und werden euch sehr vermissen!

Und auch unsere zukünftigen I-Dötzchen kamen in der letzten Schulwoche schon gut gelaunt und neugierig zum Schnuppernachmittag und nach diesem ersten Beschnuppern freuen wir uns nun umso mehr auf euch Tiger (1a), Frösche (1b) und Monster (1c).

Bald gehört ihr zu uns! Juhu!

Bis ganz bald,

euer und Ihr Team der GGS Mitte 

 

Juni 2020: Rätselspaß vom Förderverein

Die letzte Woche begann mit einer wunderbaren Überraschung. Unser Förderverein hat jedem einzelnen Kind ein buntes und spannendes Rätselbuch geschenkt und damit eine besondere Freude bereitet. Es gab Kreuzworträtsel, Matheknobeleien, Sudokus und all dies auch in unterschiedlichen Schwierigkeitsniveaus. So war für jedes Kind ein passendes Buch dabei. Eine fantastische Idee, um die kleine Langeweile zu bekämpfen, die in den Zeiten des Homeschoolings manchmal bei dem ein oder anderen Kind auftaucht. Unsere Kinder bedanken sich herzlich für dieses liebevoll ausgewählte Geschenk! DANKE!

 

 

              

Liebe Eltern der GGS Mitte,

   

immer wieder haben meine Kolleginnen und ich in den letzten Wochen festgestellt, wie gut es uns mit dieser Elternschaft dieser tollen Kinder geht. Am gestrigen Morgen jedoch haben Sie das Ganze noch einmal getoppt! Es ist immer aufregend, große Briefumschläge in der täglichen Post zu finden. Vor allem, wenn dieser diesmal an das Kollegium der GGS Mitte gerichtet war. Das Herzklopfen und die Spannung stieg noch ein wenig, als nach dem Öffnen lauter rote Briefe für das Kollegium zum Vorschein kamen.

Was dann beim Öffnen der Briefe durch meine Kolleginnen passierte, lässt sich nur schwer in Worte fassen. Deshalb versuche ich es auf diese Art und Weise:

 

Wir waren gerührt, berührt, sprachlos, unendlich stolz und glücklich solch eine Wertschätzung unserer Arbeit in Ihren Briefen vorzufinden.
Wir haben uns gefreut, dass unser Bemühen so positiv bei Ihnen und Ihren Kindern angekommen ist. 
Wir hoffen, dass Sie wissen, dass dies nicht nötig gewesen wäre, weil wir unsere Arbeit lieben... aber es hat sich richtig gut angefühlt, dies in ihren Worten noch einmal zu lesen.
Für diese Botschaft sagen wir deshalb einfach nur ein "riesiges Dankeschön" und geben unser Lob an Ihre Form des "mit uns zusammen Arbeitens" an Sie zurück!

 

 

 Wie schön, das wir weiter gemeinsam diese Zeiten bewältigen.

 

Für das Team der GGS MITTE,

mit vielen, vielen Grüßen

Claudia Dimmers

 

 

 

Elternpost vom 7.5.2020
Liebe Eltern der GGS Mitte

 

seit heute Nachmittag ist klar, dass unsere Ideen der konzeptionellen Umsetzung der letzten Schulmail passend und realisierbar sind. Danke an die zuständigen Gremien, die so schnell eine positive Rückmeldung an uns geben konnten.
Morgen im Laufe des Vormittages werden wir die Stundenpläne für all unsere Schülerinnen und Schüler fertig machen, damit die Kinder und Sie die Zeit bis zu den Sommerferien auch planen können. Wenn dies alles hoffentlich so klappt, würde die "normale Schule" wieder näher rücken .
Deshalb bleiben Sie und Ihre Kinder weiterhin gesund und achten auf sich.

 

Am Montag, 11.05.20, begrüßen wir die 4ten Klassen,
am Dienstag 12.05.20  die 3ten,
am Mittwoch 13.05.20 die 2ten,
am Donnerstag 14.05.20 die 1ten,    … !
Genaue Anfangs- und Endzeiten sowie die geplanten Unterrichtstage für das einzelne Kind folgen so schnell es geht.
Weiterhin gesichert ist die Notbetreuungssituation, bitte geben Sie uns wöchentlich Ihre genauen Zeiten des Bedarfs an bzw. nutzen bei einer Neuanmeldung die Formulare auf der Internetseite des Bildungsportals.

 

Für die Klassen 1 und 2 gehen morgen wieder die Lernpakete auf den Weg,
die dritten Klassen bearbeiten bitte alle noch ausstehenden Aufgaben und bringen diese Materialien am Dienstag mit in die Schule,
die 4ten Klassen haben heute durch Ihre Lehrerinnen den Weg erfahren, wie es weitergehen wird. 

 

Meine Kolleginnen und ich haben uns so gefreut, Ihre Kinder wiederzusehen und freuen uns noch mehr auf die nächste Woche, wenn dann alle einmal da waren.

 

Mit vielen Grüßen
Claudia Dimmers

 

 

 

Elternpost vom 5.5.2020

Liebe Eltern der GGS Mitte,

endlich ist es soweit, wir beginnen in kleinen Schritten zurück in den Schulalltag zu gehen. Die folgenden Informationen sind deshalb auch erst für die Kindeer 4. Klassen und nur für den Donnerstag 07.05.20 und Freitag 08.05.20 bedeutsam.

 

Ich hoffe sehr, Ihnen dann ab Donnerstag für die zukünftige Woche oder längere Zeiträume den Fortgang präsentieren zu können.

 

Grundsätzlich sind die Klassen geteilt worden, sodass es zwei unterschiedliche Start- und Endzeiten des Unterrichtes gibt. So können wir die Hygienevorschriften am besten erfüllen und allen Kindern zumindest eine kleine Zeit mit „Ihrer“ Klassenlehrerin ermöglichen.

 

-        Nur die 4. Klassen werden nach einem eigenen Plan, den die Eltern erhalten haben, Unterricht haben.
 

-        Bitte vermeiden Sie alle unnötigen Aufenthalte vor dem Schulhof, damit alle Kinder ungestört und mit genügend Sicherheitsabstand das Schulgebäude betreten können.

 

-       Der Schulhof wird nur von den Kindern und pädagogischen Kräften betreten.

 

-        Falls Sie Kontakt aufnehmen müssen, schicken Sie bitte eine Mail, nutzen den Postweg oder hinterlassen eine Nachricht auf dem AB. (Angabe Name des Kindes, Klasse und Klassenlehrerin).
 

-        Alle Kinder, die für die Notbetreuung angemeldet sind, beginnen den Tag um 7.45Uhr (bitte pünktlich) und gehen durch den Vordereingang in die Schule.
 

-        Bitte melden Sie uns bis 7.45 Uhr, wenn Ihr Kind erkrankt ist und die Schule oder die Notbetreuung nicht besuchen kann.
 

-        Da wir keine Mittagsverpflegung anbieten können geben Sie Ihrem Kind ausreichend Wasser und gesunde Verpflegung mit. 

 

-       Ihre Tochter/Ihr Sohn wird sich am Tag immer wieder die Hände waschen, um alle Hygienestandards zu erfüllen. Gerne darf Ihr Kind seinen Mundschutz in der Schule tragen, sofern sie und er damit regelgerecht umgeht. Alle Schutzabstände sind klar bemessen, sodass Ihre Kinder in größtmöglicher Sicherheit betreut werden. 

 

Ab Donnerstagmittag hoffe ich Ihnen weitere Vereinbarungen zum Unterricht für die Jahrgänge 1 bis 3 geben zu können, sowie über die restlichen Betreuungszeiten und –angebote.

 

Wir freuen uns alle auf diesen etwas anderen Neustart, aber es ist ein Neubeginn! 

Danke für Ihre Unterstützung und Hilfe bei der Umsetzung! 

Viele Grüße 

Claudia Dimmers

Liebe Eltern und Kinder der GGS Mitte!

Leider können wir in diesem Jahr nicht gemeinsam und fröhlich in den Frühling starten. Der Corona-Virus hat alles durcheinander gewirbelt und nun dazu geführt, dass die Schulen in NRW ab Montag vorsorglich geschlossen werden. Am Montag und Dienstag empfangen wir jedoch noch all die Kinder herzlich, deren Betreuung noch nicht gesichert ist. Die Lehrerinnen sind in Kontakt mit den Klassenpflegschaftsvorsitzenden und diese werden zeitnah alle wichtigen Informationen an Sie weitergeben. Da unsere "Mitte" nun für Ihre Kinder bis zu den Osterferien geschlossen sein wird, wünschen wir Ihnen einen gesunden und hoffentlich zunehmend sonnigen Start in den Frühling! Weitere Informationen folgen hier am Montag.

Herzliche Grüße, Ihr Team der GGS Mitte 

                

März 2020: Toooor!!!

Und schon wieder war es soweit... Auf der heutigen Fußball-Stadtmeisterschaft in der Walter-Rütt-Halle in Bardenberg traten die fußballbegeisterten Mädchen und Jungen der würselener Grundschulen mit Spaß, Ehrgeiz und Siegeswillen gegeneinander an.  

Die "Nicht-Fußballer" unseres Viererjahrgangs feuerten ihre Klassenkameraden mit bunten Puscheln und lauten Rufen an. Und rückblickend kann man sagen: Wir hatten nicht nur die lauteste "Fanbase", sondern auch richtig gute Teams auf dem Platz! Mädchen wie Jungs haben mit vollem Einsatz in jedem Spiel ihren Kampfgeist und Zusammenhalt bewiesen. Insbesondere das Team der Jungen war sehr stark und holte sich den absolut verdienten Pokal.

Herzlichen Glückwunsch, ihr seid nun Stadtmeister!

Der Jubel und die Freude waren groß und überlagerten die Erschöpfung nach einem langen und aufregenden Fußballvormittag. Ein großes Lob auch an Frau Gehrmann und Herrn Schulz, die unsere Kinder für diesen Wettkampf mit besonderem Einsatz fit gemacht haben.

Wir haben den Pokal in der Tasche!!! :O)  

März 2020:

Unser erster internationaler Vorlesetag

 

Am Mittwoch, den 4. März, fand unser erster internationaler Vorlesetag an der GGS Mitte statt. Es drehte sich alles rund um Lesespaß und wunderbare Bücher, manche sogar in anderen Sprachen.

Ein kleines Highlight war der gemeinsame Auftakt in der Aula, wo uns eine "echte" Autorin und ihre Grundschulkollegin von der Entstehung ihres eigenen Kinderbuches erzählten. Als Experten vor Ort haben sie den Kindern auch in der Pause ihre Arbeiten vorgestellt und geduldig alle Fragen zu ihrem Buch, den fantasievollen Bildern, den liebevoll gestalteten Figuren und den Geschichten zu Themen wie Stärke, Toleranz und Identitätsfindung beantwortet. Dieser Einblick in die Arbeit einer Autorin und einer angehenden Illustratorin war für die Kinder ganz besonders spannend. 

Nach der Einstimmung in der Aula besuchten die Kinder eines von 20 kleinen Leseprojekten ihrer Wahl. So konnten sie den Vormittag mit dem Sams, dem Grüffelo, Rocco Randale, der Schusselhexe usw. verbringen. Ziel des Vorlesetages war es, dass die Kinder die Vorlesezeit genießen, in Geschichten und Bilder eintauchen, Geschichten weiterspinnen, nachspielen sowie dazu erzählen oder gestalten. Und das scheint den Kindern richtig Spaß gemacht zu haben.     

Februar 2020: Wenn Engel reisen...

Emma und Areza berichten:

"Am 28. Februar waren wir mit den Pausenengeln im Das-Da-Theater. Wir haben uns das Theaterstück "Ben und Becca - zusammen sind wir stark" angeschaut. Es ging um Freundschaft und war sehr schön gemacht. Danach haben wir einen Bus-Workshop mit der Aseag gemacht. Wir haben gelernt, wie wir richtig im Bus stehen ohne umzukippen. Dann hat jeder Pausenengel ein kleines Aseag-Set zur Erinnerung an den Tag geschenkt bekommen. Enthalten waren ein Radiergummi, ein Bleistift und ein Bus-Experten-Ausweis. Danach sind wir noch einmal in den Theaterraum gegangen und ein paar Kinder durften auf der Bühne ein Lied singen. Es folgte eine Führung durch das Theater. Wir haben den Nähraum gesehen, waren in der Maske und im Foyer. Außerdem haben wir den Raum besichtigt, in dem alle Kostüme waren, z. B. das vom Grüffelo. Der Raum war vorher Teil eines alten Schlachthofes. Zum Schluss waren wir in einem Geheimgang, aber PSSSST...

Eure Pausenengel Areza und Emma

PS: Wir danken der ASEAG und dem DAS-DA-Theater herzlich für diesen wunderbaren Ausflug!!!

 

Januar 2020: Unser Schülerparlament zu Besuch im Rathaus...

 

Am Donnerstag war es endlich soweit. Mit einem wichtigen Auftrag wurde unser schuleigenes Schülerparlament ins Rathaus abgesandt, um dort mit dem Bürgermeister inhaltlich zu sprechen.

Im Vordergrund stand der Gedanke des Umweltschutzes, der den Kindern deutlich am Herzen liegt und zu dem auch in vielen Klassenratssitzungen und Treffen des Schülerparlamentes immer wieder viel gedacht und gesprochen wurde. Denken und sprechen reicht aber natürlich nicht - die Kinder wollen handeln. So hat sich der Wunsch der Kinder herauskristallisiert, in Würselen gemeinsam Müll zu sammeln. Der Bürgermeister möchte diese wunderbare Aktion gerne unterstützen und sagt zu, die Kinder hierfür mit den nötigen Müllsäcken und Handschuhen auszustatten. Die Kinder unseres Schülerparlamentes kamen im Rathaus auch mit anderen Schülerparlamenten zusammen und bekamen ein erstes Gespür dafür, wie es sich anfühlt "Politik zu machen" und "etwas zu bewegen". Das Schülerparlament (s. Foto) setzt sich übrigens aus den Klassensprecherteams jeder Klasse von 1a bis 4c zusammen. An der Spitze stehen ein Schülersprecher und eine Schülersprecherin, die demokratisch gewählt wurden. So lernen die Kinder demokratische Strukturen kennen und leben. Weitere Infos zu der geplanten Aktion folgen wahrscheinlich, wenn die Sonne wieder etwas mehr lacht... 

Dezember 2019: Überall Weihnachten...

Der Dezember fing schon gut an... Zuerst besuchte uns tatsächlich der Nikolaus in der Schule und bescherte Groß und Klein mit Nüssen, Früchten und Schokolade. Lieben Dank an den Nikolaus und die vielen fleißigen Helferwichtel am Vorabend! Fast täglich duftete es in den Fluren unserer "Mitte" nach Weihnachtsbäckerei, weil doch fast jede Klasse große Lust auf Backen und Plätzchen verspürte. So konnten wir uns die Vorweihnachtszeit ein wenig mit bunten Streuseln versüßen. Adventsgeschichten wurden gelesen, Kerzen angezündet, gewichtelt, Adventskalendertürchen und

-tütchen geöffnet und, und, und... Die Viertklässler hörte man oft brummen, summen, singen, denn sie übten fleißig für das Weihnachtssingen im Carpe Diem. Gemeinsam mit den Senioren wurden dort Weihnachtsklassiker gesungen und unsere Moderatorenkinder führten mit Weihnachtsmützen durch das Programm. Denn: Musik verbindet Generationen. Zum krönenden Abschluss wurde "Die Weihnachtsbäckerei" geschmettert und dann warteten noch Plätzchen und heißer Früchtetee auf die Kinder. Die Senioren durften im Gegenzug von den in der Schulküche gebackenen und bunt verzierten Plätzchen naschen. So kam jeder auf seine Kosten und Singen macht ja schließlich auch noch glücklich. Ein besonderes Highlight war dann schließlich noch unsere Weihnachtsfeier in der Aula mit allen Kindern. Die Zweitklässler führten souverän und gekonnt durch ein buntes Weihnachtsprogramm. Es gab "Schneegestöber", zickige Adventskerzen, ein neues "Lichterkinderlied", internationale Weihnachtsgrüße und vieles mehr...

Wir hoffen, dass auch Sie eine besinnliche Weihnachtszeit mit Ihren Lieblingsmenschen genießen durften, fröhlich und sicher in das neue Jahr gerutscht sind und jetzt mit Tatendrang und guter Laune hoffnungsvoll und zuversichtlich in das neue Jahr 2020 durchstarten.

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien ein glückliches 2020!           

 

Dezember 2019: Budenglanz auf dem Würselener Weihnachtsmarkt  

Wie auch im Vorjahr haben sich die Eltern der GGS Mitte mit Unterstützung einiger Lehrerinnen auf dem Weihnachtsmarkt mit einem eigenen "Büdchen" präsentiert und fleißig Leckereien verkauft. Sogar das Wetter hat sich glücklicherweise von seiner Schokoladenseite gezeigt. Ein herzliches Dankeschön für den besonderen Einsatz von Eltern und Lehrerinnen, die sich hierfür trotz des vorweihnachtlichen Trubels Zeit genommen haben.    

   

Dezember 2019: Lichterglanz und bunter Baumschmuck

 

Wie auch in den letzten Jahren durften unsere Kinder die Citytanne am Fuß der Kaiserstraße mit ihren kleinen aber feinen Kunstwerken zum Strahlen bringen. So wurden mit viel Kreativität und Spaß Sterne aus Wäscheklammern konstruiert, bunte Christbaumkugeln gemalt, lustige Rentiere aus Biegeplüsch und Korken gebaut und, und, und … Eine ausgewählte Delegation von Kindern wurde dann mit Frau Dimmers und Frau Ernst zum gemeinsamen Schmücken und Fototermin ausgesandt. Den Bericht hierzu in der "Super-Zeitung" haben Sie vielleicht schon gelesen. Wir freuen uns immer sehr über diese vorweihnachtliche Aktion und auch den wunderbaren Beitrag von 200 Euro für unsere Bastelkasse.          

November 2019: Vorlesetag an der GGS Mitte

 

Am Freitag stand bei uns die Lust am Vorlesen und Zuhören im Vordergrund. So gab es in vielen Klassen wunderbare Aktionen zum diesjährigen bundesweiten Vorlesetag. Sogar externe vorleselustige Leseprofis reisten an, um den Kindern mit einer liebevoll gestalteten Vorlesezeit und einer besonderen Buchauswahl eine Freude zu bereiten.

Denn: Vorlesen bedeutet Zeit teilen und vergolden, gemeinsam in fremde Welten reisen, die Flügel der Fantasie ausbreiten ...

Wie schön Vorlesen und besonders das Zuhören ist, weiß jeder von uns. Wie wichtig Vorlesen ist, vergessen wir in einer schnelllebigen Zeit wie heute manchmal.  

Vorlesen stärkt Bindung, fördert Vorstellungskraft, Konzentration, Sprachentwicklung und macht einfach auch noch schlau. Und kann sooo schön sein...

So lasen am Freitag Frau und Herr Mix sowie Roger Niessen im dritten Schuljahr. Die "Erdmännchen-Klasse" hörte passend zu ihrem Sachunterrichtsthema die Geschichte "Der kleine Igel und die rote Mütze". In der Klasse von Frau Lohner lauschten die Kinder gespannt den Abenteuern des kleinen Wassermanns, die ihnen Herr Bülles vortrug. Den "Löwen" las Frau Dimmers aus einem Sachbilderbuch über den Igel vor. Die "Affen" erfuhren von Frau Erdweg so einiges über "Liliane Susewind" ...

Es war ein gemütlicher und rundum gelungener Vorlesetag 2019 und wir senden ein herzliches Dankeschön an alle Vorleser, die uns hierfür mit Lust und Zeit im Gepäck besucht haben. 

  

November 2019:

Klasse 2000 - Zertifikat für die GGS Mitte

 

Stark und gesund – so sollen Kinder aufwachsen. Um sie dabei zu unterstützen, beteiligt sich die GGS-Mitte seit vielen Jahren am Gesundheitsprogramm Klasse2000.

Dieses Engagement wurde jetzt zum dritten Mal mit dem Klasse2000-Zertifikat ausgezeichnet.

 

Klasse2000 ist ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung. Alle Klassen nehmen daran teil und erforschen mit der Symbolfigur KLARO, was sie selbst tun können, um sich wohl zu fühlen.

 

Das bundesweite Programm begleitet die Kinder kontinuierlich von Klasse 1 bis 4.

Frühzeitig werden die Kinder für das Thema Gesundheit begeistert und in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung gestärkt – denn starke Kinder brauchen weder Suchtmittel noch Gewalt. Zwei- bis dreimal pro Schuljahr führt Frau Boerhout, unsere Klasse2000-Gesundheitsförderin,  neue Themen in den Unterricht ein, die die Lehrkräfte anschließend vertiefen. Die Themen reichen von Ernährung und Bewegung, Bewegung und Entspannung bis hin zu sich selbst mögen und Freunde haben, Probleme und Konflikte gewaltfrei lösen, kritisch denken und Nein-Sagen, z. B. zu Alkohol und Zigaretten. Die Inhalte werden spielerisch und mit interessanten Materialien vermittelt, und immer geht es dabei auch darum, was die Kinder selbst tun können, damit es ihnen gut geht. 

 

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung“, freut sich Frau Dimmers.

„Gesundheitsförderung ist bei uns ein zentrales Thema, für das wir uns gerne engagieren, denn nur wenn unsere Schüler gesund sind und sich wohlfühlen, können sie gut lernen.“

 

 

Klasse2000 wird über Spenden in Form von Patenschaften finanziert. Unsere Schüler und Schülerinnen, die Lehrerinnen sowie die Schulleitung  bedankten sich ganz herzlich beim Lions-Club Würselen. Mit einer großzügigen finanziellen Unterstützung ermöglicht es der Club den Schülern, bei diesem Unterrichtsprogramm mitzumachen. 

Oktober 2019: "Kinder stark machen" 

 

"Kinder stark machen" ist ein Präventionsprojekt der Polizei Aachen in Kooperation mit dem Jugendamt, das sich nicht nur an Kinder wendet, sondern auch an Eltern und LehrerInnen gezielt herantritt. Intention des Projektes ist es, Kinder zu starken Kindern heranwachsen zu lassen, die in der Lage sind, ein gutes Gespür, ein Bauchgefühl für die eigenen Grenzen zu erlangen, um sich dadurch vor Grenzüberschreitungen schützen zu können. Module des Projektes waren eine Lehrerfortbildung, ein Elternabend sowie eine Unterrichtseinheit mit den Kindern der dritten und vierten Klassen. In Rollenspielen lernten die Kinder, wie sie sich in angstbesetzten und unsicheren Situationen richtig und sicher verhalten können.  Die Kinder wurden aufgefordert deutlich, klar und laut "Nein" zu sagen, wenn sie in Situationen oder Erwachsenen gegenüber ein komisches Bauchgefühl haben. Die Botschaft "Mein Körper gehört mir, ich darf bestimmen, wer mich anfasst" wurde den Kindern spielerisch vermittelt. Das Projekt hat den Kindern sichtlich Freude bereitet und stellt eine wunderbare Ergänzung zu unserem "Klasse 2000-Programm"  und unserem Schulsong "Starke Kinder"  von Rolf Zuckowski dar.

Herzlich danken wir Frau Lennartz und Frau Thomé für die spannende und interessante Arbeit mit den Kindern, den Eltern und uns Lehrerinnen!     

 

September 2019: Überraschung in der evangelischen Kirche...

Da unser Pfarrer Herr Haller leider noch immer krank ist, hat heute Frau Heinig-Michl den Gottesdienst gehalten. Dabei hatte sie eine Überraschung für die Kinder: Statt einer Predigt gab es eine Besichtigung der Orgel. Frau Heinig-Michl hat zunächst erklärt, wie eine Orgel funktioniert und dass man sie mit den Händen und den Füßen gleichzeitig spielen kann. Die Kinder staunten als sie den höchsten und den niedrigsten Ton der Orgel hörten und sie waren überrascht darüber, dass man die Orgel laut und leise spielen kann. Zum Abschluss durften alle Kinder sogar selbst auf der Orgel spielen - ein gelungenes Highlight! Vielen Dank an Frau Heinig-Michl und die besten Genesungswünsche an unseren Pfarrer Haller.

Triathlon 2019

Aus dem Wasser – ab auf’s Fahrrad – rein in die Laufschuhe...

Hoch motiviert nahmen 10 sportlich starke Viertklässler der GGS Mitte auch in diesem Jahr kurz vor den Sommerferien am Triathlon der Gesamtschule Würselen teil.

 

Mit Schwimmhose, Fahrrad, Laufschuhen und er nötigen Portion Nervosität im Gepäck warteten alle gespannt auf den Startschuss. In einem spannenden Wettkampf bewiesen alle Ausdauer, Sportlichkeit und vor allem Teamgeist. Angefeuert von Eltern und ehemaligen Schülern der GGS Mitte erreichten alle Sportler abgekämpft, stolz und zufrieden die Ziellinie. Den ersten Platz aus dem Vorjahr konnte Chili aus der 4b für die GGS Mitte verteidigen. Eine grandiose Leistung von allen FINISHERN!

Herzlichen Glückwunsch!!

Juhu - die "Erstis" sind da!

 

Erstmalig feierte die GGS-Mitte ihre Einschulungsfeier in diesem Jahr am 29.08.2019 in der KOT. Sechzig aufgeregte Schulneulinge und ihre nicht minder aufgeregten familiären Begleiter nahmen in der von Lehrern, Schülern und Elternvertretern geschmückten großen Aula Platz. Die Klassen 3 hatten das Theaterstück „Türen auf“ noch im letzten Schuljahr vorbereitet, welches sie nach warmen und aufmunternden Begrüßungs- und Willkommensworten durch unsere Schulleitung Frau Dimmers aufführten. Inhaltlich bereitet das Stück auf die neue Situation in der Schule vor. Unsere tolle Schulsekretärin Frau Kuck und unser fleißiger Hausmeister Herr Drescher wurden den Erstklässlern ebenso vorgestellt wie ihre Klassenlehrerinnen, Frau Winands, Frau Schneider und Frau Lohner. Damit das Zuhören nicht zu anstrengend wurde, lockerten die Klassen 3 das Theaterstück durch verschiedene Lieder mehrstimmig musikalisch auf. Beim „Schultütenrap“ wollte man selbst mitrappen. Das Lied „Türen auf“ unterstrich nochmal, dass hinter jeder Schultür der GGS-Mitte freundliche Menschen sind, die bei Fragen oder Problemen immer gerne weiterhelfen. Den gefühlvollen Abschluss des Theaterstücks, welches unsere Paten aus Klasse 3 für die Klassen 1 darboten, stellte das Lied „Ich nehm dich an die Hand“ dar. Und genau das „An-die-Hand-nehmen“ machen unsere Paten aus Klasse 3 seitdem, zum Beispiel beim gemeinsamen Frühstück, bei der Schulrallye zum besseren Kennenlernen unseres Schulgebäudes usw. In diesem fühlten sich alle Schulneulinge herzlichst willkommen geheißen. Nun konnte endlich mit der neuen Klassenlehrerin Frau Winands, Frau Schneider oder Frau Lohner die neue Klasse 1 im Haus der GGS-Mitte erobert werden.  

Schön, dass ihr endlich da seid, ihr "Erstis"!  

Juli 2019: Leichtathletiktag an der GGS Mitte 

Am Dienstag (9.7.2019) fand für die Kinder der Jahrgänge 2 und 3 der Leichtathletiktag der GGS Mitte auf dem Sportplatz in der Paulinenstraße in Scherberg statt. Tatkräftig unterstützt wurden wir von dem ehrenamtlich professionell helfenden Team der DJK-Armada Würselen-Euchen, das der 1. Übungsleiter, Jens Poqué, zusammengestellt hatte. In Kooperation mit Frau Gehrmann hatte er die Vorbereitung, Organisation und Durchführung tatkräftig übernommen. Ein großes Dankeschön an ihn und sein Team sowie an die spendablen und tatkräftig helfenden Eltern unserer "starken Kinder", die uns in der Pause mit Erfrischungsgetränken und gesunden Sportlersnacks beglückten.

Alle Kinder trafen sich um 8.00 Uhr auf dem Sportplatz. Dort begrüßte unsere Schulleitung Frau Dimmers die motivierte Schülerschar von 130 Kindern, die anwesenden Eltern, Lehrerinnen und Helfer der DJK-Armada bei idealem Sportwetter. Frau Noppeney übernahm zu rhythmischen Discobeats von Shakira das Warm-Up für die Kinder und Erwachsenen. Anschließend sprangen alle Klassen in die Weitsprunggrube, wo stets der beste von drei Sprüngen gewertet wurde. Ebenso hatten die Kinder beim Weitwurf 3 Versuche und konnten die beste Punktzahl verbuchen. Beim 30m-Sprint wurde eines von zwei Ergebnissen notiert. Auch beim Crosslauf über etwa 1000m im idyllischen Wurmtal konnte man einige sportliche Talente deutlich erkennen. 

Insgesamt war es eine sehr gelungene und gut organisierte Veranstaltung, bei der für die einzelnen Klassen zwischendurch oder am Ende nicht nur Zeit für Snackpausen, sondern auch für ein Fußballspiel oder Gemeinschaftsaktionen mit dem Schwungtuch blieben. 

Die Kinder, die sich in Zukunft regelmäßig für die Sportart Leichtathletik begeistern wollen, können sich gerne für drei kostenlose Schnuppertrainingsstunden bei der DJK-Armada anmelden. 

Genauere Informationen finden Sie auf der Homepage unter www.djk-aew.de. 

Wir würden uns alle sehr freuen, sportliche Talente an diesem Tag nicht nur entdeckt, sondern auch für das Angebot der DJK-Armada Würselen-Euchen begeistert zu haben. 

Juli 2019: Sommertreff und Abschied

Unsere "starken Kinder" lieben den Sommer und freuen sich bestimmt schon auf das Ausschlafen, Spielen, "Kreativsein" und "Seele-Baumeln-Lassen" in den Sommerferien. Leider heißt es für die Viertklässler und damit auch unsere Pausenengel nun "Abschied nehmen". Sie sind bei uns gewachsen, haben viel gelernt, gelacht, gefeiert ... - sind jetzt aber reif und bereit für einen neuen Lebensabschnitt. Also - streckt die Nasen in den Wind und erlebt Neues! Wir wünschen euch von Herzen viel Glück, wunderbare Lehrer, neue echte Freunde und viele gute Erfahrungen, die euch noch mehr wachsen lassen. Und - ihr seid hier immer herzlich willkommen - unsere Türen stehen weiterhin für euch offen! 

Kern unseres Sommertreffs war ein beeindruckendes und bewegendes Theaterstück zum Thema "Kinderrechte", das uns die Kinder der Theater-AG unter der Leitung von Heike Böttger mit viel schauspielerischem Talent und Enthusiasmus vorführten. Eine wirkliche Glanzleistung!!!

Hiernach erhielten unsere Pausenengel Urkunden als Dankeschön für ihre wirklich wichtige Unterstützung in Pausenzeiten. Außerdem wurden noch viele weitere Personen geehrt und mit kleinen Geschenken bedacht, die unser buntes Schulleben aktiv mittragen und mitgestalten. 

Die Zweitklässler brachten mit ihrem Gummibärchen-Song Schwung auf die Bühne, parallel hierzu winkten wir den "Großen", die uns nun schon bald verlassen werden.              

Juni 2019:  Wenn Engel reisen...

Während des gesamten Schuljahres haben sich 28 unserer Viertklässler freiwillig als Pausenengel engagiert. Zwei- bis dreimal pro Woche haben sie in den Pausen ihren Dienst zuverlässig verrichtet. Sie haben zugehört, erklärt, getröstet und geschlichtet. Sogar eine zusätzliche Unterrichtsstunde pro Woche haben sie für diese Ausbildung in Kauf genommen. 

Nun war es an der Zeit, unseren Pausenengeln DANKE zu sagen.

Bei schönstem Sonnenschein besuchten die Kinder und ihre Begleiter am 25.06.2019 den Freizeitpark Valkenier in Valkenburg, Niederlande. Die Achterbahn war ganz schön schnell und die Geisterbahn ziemlich gruselig! Auch die Tretboote sorgten für viel Spaß. Wäre es bei diesem Wetter doch nur erlaubt, in das kühle Nass zu springen...

Finanziert wurde dieser tolle Ausflug von unserem Förderverein. Wir sagen VIELEN DANK! Es war ein toller und spaßiger Tag für unsere Pausenengel, die uns nun leider bald verlassen...  

Juni 2019: Spiel- und Tobetag der GGS Mitte 

 

Die GGS Mitte startete am Freitag, den 14.06.2019 erstmalig mit der ganzen Schule und der OGS einen Schulausflug ins Bubenheimer Spieleland frei nach dem Motto: "Heute ist Spiel- und Tobetag". Um 8.15 Uhr standen die Busse an der Schule bereit, in die sich fröhlich und voller Vorfreude rund 260 Kinder der GGS Mitte, erkennbar an ihren einheitlichen Schul-T-Shirts, verteilten. Von dem Erlös des einmal wöchentlich in der Schule von fleißigen Eltern organisierten gesunden Frühstücks wurden für jede Klasse Wasser, Äpfel und Snacks besorgt.  

Jeder Jahrgang legte einen Treffpunkt vor Ort fest, dafür boten sich die überdachten Picknicktische an, die bei bestem Sommerwetter auch angenehm Schatten spendeten. Mindestens drei Kinder durften pro Gruppe unterwegs sein und sollten sich zu jeder vollen Stunde an ihrem Treffpunkt zusammenfinden. Wie nebenbei wurde so nochmal das Lesen der Uhr geübt. Mit großem Vergnügen fuhren die Kinder Go-Kart, brachen Geschwindigkeitsrekorde auf der Wasserrutsche, machten Rennen mit Lehrerinnen, OGS-Mitarbeiterinnen und Schulbegleiterinnen auf der Teppichrutsche, tobten auf den Hüpfburgen oder kletterten auf den vielfältigen Möglichkeiten vor Ort. Bei den Wasserspielen war nicht ganz klar, wer den größten Spaß hatte... die Kinder oder die Schulleitung. Überall strahlten zufriedene Gesichter, denn der Ausflug wurde sichtlich genossen. Nach diesem aufregenden, spannenden Spiel- und Tobetag war noch Zeit für ein Gruppenfoto (s. oben), ein letztes Snacken oder einen flotten Klamottenwechsel. Erschöpft sanken alle Mitgefahrenen in ihre Bussitze und die Rückfahrt verflog spürbar ruhiger als die Hinfahrt wie im Nu. Diese Premiere für einen gemeinsamen Schulausflug mit allen kann man nur als sehr gelungen und wiederholenswert bezeichnen. Großer Dank gilt dem Förderverein, der mit seiner mehr als großzügigen finanziellen Unterstützung dieses Erlebnis für alle mit ermöglichte.  

Mai 2019: Lesealarm in der GGS Mitte

Auch in diesem Jahr versammelten sich wieder alle Viertklässler und eine gutgelaunte Jury (Frau Silberer, Frau Ross, Frau Dimmers) in unserer Aula, um den besten Lesekindern aus den Klassen 4a, 4b und 4c gespannt zu lauschen.  

Für die letzte schulinterne Runde des diesjährigen Vorlesewettbewerbes haben sich folgende "Lesestars" qualifiziert: 

  • Aus der Klasse 4a las Milena gekonnt und souverän aus "Die Hexe Lilli" vor.
  • Aus der Klasse 4b verzauberte Chili das Publikum mit einer Passage aus "Harry Potter".
  • Aus der Klasse 4c verbreitete Phillip Lesespaß mit einem Ausschnitt aus "Greg's Tagebuch".

Eine besondere Herausforderung war es dann für unsere Lesestars aus dem "fremden" Buch "Caius, der Lausbub aus dem alten Rom" vorzulesen. Alle drei haben diese Aufgaben trotz Publikum, Mikrophon und großer Nervosität wunderbar gemeistert. Wir sind stolz auf euch!

Sieger unserer Schule wurde dann - eine schwere Entscheidung für die Jury - Phillip. Herzlichen Glückwunsch! 

Er darf nun gegen die besten Leser der anderen Würselener Grundschulen antreten. Wir drücken fest die Daumen und fiebern mit!

 

Und vergesst nicht: Bücher sind Schokolade für die Seele. :o)  

März 2019: Handball vor, noch ein Tor!!!

Heute war es endlich soweit: In der Walter-Rütt-Halle in Bardenberg fand die 2. Handball-Grundschulmeisterschaft statt. Einige Zweit- und Drittklässler, manche mit - andere ohne Handballvorerfahrungen, trainierten im Vorfeld fleißig mit Frau Gehrmann für die heutige Teilnahme. So entstand eine bunte und gut gelaunte Truppe, die heute Gas gegeben hat. Wir gratulieren unseren Sportlern herzlich zu einem 3. und einem 6. Platz! Es ist toll, dass ihr euch für unsere Schule eingesetzt habt, soviel Sportsgeist gezeigt habt und dabei wart. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung! Wir sind stolz auf euch!

März 2019:

Spielen und Bewegen mit Fuß und Ball - das DFB-Mobil zu Besuch an unserer Schule...

Februar 2019: Stadtmeisterschaft im Fußball

 

Fünf Mädchen- und sieben Jungenmannschaften der Würselener Grundschulen spielten am 21. Februar um den begehrten Pokal der Stadtmeisterschaft. 

Nach spannenden und fairen Spielen belegten die Würselen-Mitte-Kicker am Ende Platz 6.

Über einen hervorragenden 2. Platz freuten sich die fußballstarken Ladies der 4. Klassen.

Herzlichen Glückwunsch! 

Februar 2019: Engelchen oder Teufelchen & eine Menge Superhelden...

Am "Fettdonnerstag" war es wieder soweit: Endlich einmal ohne Schultasche zur Schule und dafür Spaß und Leckereien in Hülle und Fülle. Wie jedes Jahr haben wir an Karneval gespielt, getanzt, gesungen und gefeiert. Jede Jahrgangsstufe hat auf der Bühne einen Mitmachtanz vorgeführt und zum wortwörtlich krönenden Abschluss besuchte uns der Prinz mit seinem Gefolge und dem biegsamen und strahlenden Einzelmariechen Romina, die vor einigen Jahren noch hier zur Schule ging. Die als Engelchen und Teufelchen getarnten Lehrerinnen haben mit ihrem drolligen "Tschu Tschu Wa"-Tanz sicherlich auch einen bleibenden Eindruck hinterlassen... Es war einfach schön!   

Februar 2019: Unsere "Starken Kinder" präsentieren die GGS Mitte im Bildungsausschuss der Stadt Würselen

 

Diesmal war die Sitzung des Bildungsausschusses am 7. Februar etwas bunter als sonst, denn mit dabei waren einige Kinder unserer Schule. Nach intensiven Vorbereitungstreffen mit Frau Dimmers und unserer Schulsozialarbeiterin Frau Böttger gelang es ihnen wunderbar, unsere Schule kurz und knackig so darzustellen, dass sich die Mitglieder des Bildungsausschusses und die Zuschauer ein gutes Bild vom Leben, Lernen und Miteinander an der GGS Mitte machen konnten. Dabei erzählten sie von den Aufgaben der verschiedenen Jahrgangsstufen, den Pausenengeln, dem Patenkonzept usw.  Frau Dimmers untermalte und ergänzte dies mit einer Powerpoint-Präsentation, die auch von Wünschen und Hoffnungen der Schule für die Zukunft erzählte. Ein herzliches Dankeschön gilt besonders den mutigen Kindern (siehe Foto, Quelle: Dieter Amkreutz, AZ), die sich an diesem Nachmittag für unsere Schule in besonderem Maße eingesetzt haben. Wir sind sehr stolz auf euch!    

Februar 2019: Kinderbuchautor Rüdiger Bertram zu Besuch im alten Rathaus

 

Der Förderverein der Stadtbücherei Würselen hatte die Viertklässler der Würselener Grundschulen zu einer Lesung mit dem Kinderbuchautor Rüdiger Bertram eingeladen. Dieser zog die Kinder schnell in seinen Bann und weckte ihre Leselust auf z.B. seine Bücher aus der Reihe "Coolman". Die Kinder hatten großen Spaß, belohnten den Autor mit einem ausgedehnten Applaus und durften abschließend viele Fragen stellen. Herzlichen Dank an den Förderverein und Herrn Bertram für diese wunderbare Lesung. (Foto: Wolfgang Sevenich, AZ)

Januar 2019: Weiß, fluffig und leider selten...

Unsere Viertklässler haben beim Rodeln neben roten Nasen und Schnee im Schal viel Spaß gehabt. Sie waren nicht die einzigen, die im Stadtgarten den weißen Wintertraum in vollen Zügen genossen haben.  

Dezember 2018: Wir freuen uns auf Weihnachten!

Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien trafen wir uns alle im Forum unserer Schule, um den Advent und unsere Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest gemeinsam zu feiern. Die Drittklässlerinnen moderierten nahezu professionell durch das Programm, das wie immer sehr bunt und in der Vorweihnachtszeit natürlich auch ein wenig stimmungsvoll und anrührend war. So wurde mal mit Instrumentalbegleitung gesungen, einfach so gesungen, gedichtet, gewünscht usw...

 

Die Wünsche der Kinder waren: mehr Gelassenheit, mehr Großzügigkeit, mehr Ehrlichkeit, mehr Mut, mehr Friede, mehr Toleranz, mehr Zeit, mehr Mitgefühl und mehr Rücksicht. 

Die Kinder und wir können alle gemeinsam im neuen Jahr 2019 helfen, diese Wünsche zu erfüllen. Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein glückliches Jahr mit vielen ganz alltäglichen - aber doch glanzvollen - Sternmomenten und freuen uns weiterhin auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit für unsere "starken Kinder"!  

 

Dezember 2018: Tannenduft & bunte Streusel...

Nachdem unsere Kinder fleißig kreativ waren und wunderschönen Schmuck für den prachtvollen Christbaum am Fuß der Kaiserstraße gebastelt haben, waren nun wir Erwachsenen dran, Weihnachtsstimmung zu verbreiten und "wichtelmäßigen" Einsatz zu zeigen. Der Förderverein holte mit seiner wunderbaren Idee, einen eigenen Stand auf dem Weihnachtsmarkt zu eröffnen, viele engagierte Eltern sowie begeisterte Lehrerinnen mit ins Boot. So wurden beispielsweise fleißig Obstspieße in Schokolade getunkt, mit bunten Streuseln verziert und dann vor Sankt Sebastian in gemütlichem "Buden-Ambiente" gewinnbringend verkauft. Der Erlös dieser Weihnachtsaktion kommt natürlich unseren "starken Kindern" in der GGS Mitte zugute. Ein herzliches Dankeschön an die Eltern, die viel Zeit und Nerven in die Planung und Umsetzung dieser Idee investiert haben. Es hat allen Spaß gemacht und die Bilder (siehe unten) sprechen für sich... 

 

 

November 2018:  Das größte Martinsfeuer in Würselen

 

Am Montag, den 12.11. 2018, fand unser traditioneller Martinsumzug - von unserer Schule ausgehend zum Seniorenpark „Carpe Diem“ - statt . Mit liebevoll selbst gebastelten, kunterbunten Laternen brachten unsere Kinder Licht in die dunklen Straßen Würselens. Auch die Anwohner hatten ihre Häuser stimmungsvoll geschmückt und winkten uns aus dem ein oder anderen Fenster zu. Während des Martinsumzuges wurden die geübten Lieder kräftig mitgesungen. Zur Belohnung  wartete das größte Martinsfeuer Würselens auf uns. Besonderes Highlight war wie auch in den letzten Jahren der stimmungsvolle Einzug der Fackelträger der freiwilligen Feuerwehr mit unseren Viertklässlern vom Berg hinab zum Feuer. Auch dieses Jahr verursachte unser Lied "Lichterkinder" wieder für viele einen Gänsehautmoment.  Dank unserer fleißigen Schulpflegschaft und unseres tatkräftigen Fördervereins gab es leckere Weckmännchen, Hotdogs und heiße Getränke. Wir danken allen Eltern und Beteiligten ganz herzlich, denn sie alle haben mit ihrem Engagement diesen schönen Abend ermöglicht. 

September 2018: Tag der offenen Tür - Herzlich willkommen in unserer "Mitte"!

 

Am 22. September hieß es wieder für alle interessierten Eltern und Kinder "Herzlich willkommen in unserer Mitte". Die Drittklässler sorgten für eine bunte Begrüßung mit anschließendem Stand-Up-Theater in unserem Forum. Dann hatten Eltern und Kinder die Gelegenheit, in verschiedenen Unterrichtseinheiten zu schnuppern, mitzumachen und sich einmal gründlich bei uns umzuschauen. 

So konnten sie mit unseren Viertklässlern einen Abstecher in die Fernen des Weltalls wagen oder mit unseren "Neulingen", den "Affen" und "Eulen", spannende Angebote rund um den Buchstaben M/m wahrnehmen. Die engagierten Eltern unserer Schulkinder sorgten wie immer mit einem reichhaltigen Angebot an süßen und herzhaften Leckereien für den gemütlichen und warmen Rahmen, der uns ausmacht. Mit Infoabend, Infostand und einer Vielzahl von Ansprechpartnern haben wir hoffentlich alle Ihre Fragen beantworten und Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit und unser Schulleben gewähren können.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Ihr Team der GGS Mitte

September 2018: Unsere "Kulturstrolche" rocken mit "Pelemele"

 

Am Mittwoch war es wieder soweit - alle Kinder der zweiten und dritten Klassen waren als Kulturstrolche herzlich zur diesjährigen Auftaktveranstaltung auf Burg Wilhelmstein eingeladen. Von einer ordentlichen Portion Vorfreude gestärkt bewältigten wir den 90-minütigen Fußmarsch dorthin mit Bravour. Während die Drittklässler schon im letzten Jahr zu rockenden Pelemele-Fans wurden, war der spaßige "Bewegungsrock" für die Zweitklässler noch ganz neu. Obwohl der Bandleader mit einem gebrochenen Bein etwas gehandicapt war, konnte er die vielen Kinder mit musikalischem Schwung und witzigen Texten scheinbar mühelos mitreißen. Nach so viel Bewegung waren wir alle dann doch froh, dass wir bequem mit dem Bus zurück zur Schule fahren konnten. Dieser spritzige und gelungene Auftakt macht unseren "Strolchen" eine ordentliche Portion Lust auf kulturellen "Genuss" in diesem Schuljahr...  

September 2018: Zu Besuch bei Uhrmachermeister Kriescher

 

Immer nur Bücher anschauen und Arbeitsblätter bearbeiten? Das war den Kindern der Känguru-Klasse zu langweilig. Bei dem ortsansässigen Uhrmachermeister Uli Kriescher gab es Wissen zum Anfassen und Uhren zum Staunen. So lernten die Kinder eine "Kerzenuhr" kennen, konnten ein winziges Uhrwerk bestaunen, aber auch das einer Turmuhr. Ein Highlight in der sehr umfassenden Ausstellung waren die Kuckucksuhren. Fleißig wurde gezählt, wie oft der Vogel "Kuckuck" ruft und die zur Spieluhr tanzenden Figuren wurden staunend beobachtet. Ein großes Dankeschön an den Uhrmachermeister Kriescher für den gelungenen Abschluss des Sachunterrichtsthemas!    

September 2018:

Eine 3D-Reise zum Mond

 

Im Sachunterricht haben sich unsere Viertklässler begeistert auf eine spannende Reise ins Weltall begeben und mit Google Expeditions den Mond erkundet. Mithilfe von Tablets für die Klassenlehrerinnen und VR-Brillen mit Smartphones für die Kinder durften wir unter Anleitung eines Trainers einen tollen Ausblick aus dem Weltall auf unseren Heimatplaneten Erde genießen, die Mondoberfläche hautnah erkunden und uns auf den Spuren von Neil Armstrong  bewegen. Fast so, als wären wir selbst auf dem Mond gelandet...   

 

Juli 2018: Mit neuen Schultrikots an den Start ...  

 

Auch in diesem Jahr folgten wir gerne der Einladung der Gesamtschule Würselen zur Teilnahme am Triathlon-Grundschulcup. Pünktlich zum Startschuss lächelte den 13 sichtlich nervösen Triathleten die Sonne zu. Zunächst ging es ab ins Wasser. Zwei Bahnen mussten dicht an dicht bewältigt werden. In der Wartezone standen Fahrrad, Helm und Schuhe bereit. In Windeseile schwangen sich die Triathleten auf das Fahrrad. Schließlich hieß es "durchhalten" und die letzten 400 Meter laufen. Schon von Weitem waren unsere neuen Trikots in orange und blau zu erkennen. Die GGS Mitte Kinder lieferten sich einen spannenden Endkampf. Getragen von den jubelnden Zuschauern erreichten alle Teilnehmer das Zeil und dürfen sich "Finisher" nennen. Bemerkenswerte Ergebnisse wurden in diesem Jahr erzielt. Die Freude war besonders groß, denn die ersten 6 Plätze gingen an die GGS Mitte. Sieger des Triathlons mit einer beachtlichen Leistung wurde Max, der schon beim Schwimmen sein Talent unter Beweis stellte und seinen Vorsprung im Laufe des Wettkampfs verteidigte. Kimberly erreichte als erstes Mädchen der GGS die Ziellinie. Allen Finishern gilt ein großes Lob und eine herzliche Gratulation zu diesem sportlichen Erfolg. Besonders bedanken möchten wir uns an dieser Stelle beim Förderverein "Schulfreunde e.V.". Erstmals durfte das Team der GGS Mitte in neuen Trikots an den Start gehen. Die Kinder der GGS Mitte haben nicht nur beachtliche Leistungen gezeigt, sie waren in orange und blau ein wirklich gutes Team.       

Juli 2018: Zu Besuch im Exploregiomobil

 

Das Exploregiomobil war zwei Tage lang an unserer Schule stationiert. Die Kinder der 3. Schuljahre haben hierin zum Thema "Der Weg des Wassers" experimentiert und ausprobiert, wie Wasser gereinigt werden kann, wie das Wasser in die Häuser gelangt, wie viel Wasser man beim Händewaschen verbraucht und wie man dabei auch Wasser sparen kann. Für unsere Kinder ein spannendes und handlungsorientiertes Projekt. Herzlichen Dank an das Team des Exploregiomobils! 

Mai 2018: Schön, hier zu sein...

Mein Name ist Claudia Dimmers und ich bin seit dem

1. Mai nun die neue Rektorin der GGS Mitte. Ich freue mich sehr, hier zu sein, unsere Schule gemeinsam weiterentwickeln zu können und eng mit allen Schulmitwirkenden zusammen zu arbeiten. Ein offener und konstruktiver Austausch ist für mich neben einem positiven und fröhlichen Lern- und Arbeitsklima ein wichtiger Bestandteil unseres Miteinanders. Hier habe ich ein solches Klima der gegenseitigen Wertschätzung, des respektvollen Umgangs, der Hilfsbereitschaft und der Freude vom ersten Tag an vorgefunden. Ich freue mich sehr, an diesem bunten Schulleben teilzunehmen und es zu leiten. Ich hoffe, dass Sie mir Ihr Vertrauen entgegenbringen und wir viele gemeinsame Ereignisse in der Schule erleben dürfen, um miteinander weiter diese gute Schule zu gestalten.

Herzliche Grüße,

Claudia Dimmers

Mai 2018: Herzlich willkommen, Frau Dimmers!

 

Endlich ist es soweit! Wir starten mit einem neu gestärkten Schulleitungsteam in diesen Monat und freuen uns sehr darüber, Claudia Dimmers als unsere neue Rektorin herzlich in unserer

- und jetzt auch ihrer - "Mitte" begrüßen zu dürfen. 

Wir sind sehr froh, jetzt wieder vollständig zu sein, und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit für unsere "starken Kinder" der GGS Mitte.  

April 2018: Wir sagen "Danke!"

Auch in diesem Schuljahr übernehmen der Lions-Club Würselen und der Rotary Club Aachen Charlemagne die Patenschaften und ermöglichen so die Weiterführung der Klasse 2000-Stunden für alle Kinder. Wir sagen "Danke!" und freuen uns über die Klarostunden, in denen wir viel über Gesundheit und gute Gemeinschaft lernen. 

 

 

März 2018: Projekt "Zeitreise"

Mit Begeisterung und jahrgangsgemischten Projektgruppen starteten wir am Dienstag in unsere Projektwoche zum Thema "Zeitreise". Den Kindern wurde ein buntes Programm mit Wissensinput und vielfältigen Aktionen zu den Schwerpunkten Dinosaurier, Steinzeit, Wikinger, Schrift, Altes Ägypten, Ritter und Burgfräulein bis hin in die Tiefen des Weltraums angeboten und jedes Kind traf seine Wahl. Die Motivation, der Einsatz und schließlich die Arbeitsergebnisse der Kinder waren beeindruckend. Davon konnten sich dann auch die Eltern an unserem gestrigen Präsentationstag zum Abschluss unserer "Zeitreise" überzeugen. Besonderes Highlight und Gänsehautmoment war das Lied unseres "Time-Busters"-Chors, der extra für die Projektwoche gebildet wurde und täglich unter der Leitung von Frau Thomes fleißig probte. Das Bühnenbild beherrschte eine riesige, sprechende Zeitmaschine, die uns zum Beispiel zu den Indianern teleportierte, die dann mit ihren Trommelrhythmen die Herzen der Zuschauer eroberten. Nach dem gemeinsamen Auftakt in der Aula waren Klein und Groß eingeladen, in die verschiedenen Projektgruppen bzw. Zeiten zu reisen. Das Reporterteam der OGS hat diese bunte Woche in Bild und Text in Form einer "Projektzeitung" festgehalten. Die Nachfrage überstieg die Auflage, so dass nun noch viele Zeitungen nachgedruckt werden müssen...       

 

März 2018: Tischtennis-Rundlauf – vom Pausenspaß zur Bezirksmeisterschaft

Es vergeht keine Pause ohne das beliebte Rundlaufspiel an der Tischtennisplatte. Die Anmeldung zum Milchcup – dem größten Tischtennis-Rundlauf-Turnier in Deutschland – löste bei den Viertklässlern Begeisterung und eine Trainingswelle aus. In den Pausen und am Nachmittag wurde fleißig geübt.  Als Sieger unseres Mini-Schulturniers fuhren Emil, Enes, Henry, Mattis und Max nach Jülich und  vertraten dort unsere Schule beim Bezirksturnier im Milchcup 2018. Beeindruckt von der Kulisse und den strengeren Regeln als beim Pausenspiel waren unsere Jungs anfangs sehr zurückhaltend. Im Laufe des Turniers gewannen sie jedoch an Sicherheit und Erfahrung, schieden aber leider am Ende der Vorrunde aus. Die anfängliche Enttäuschung war schnell vergessen und schon am Nachmittag trafen sie sich erneut im Garten und spielten...  Tischtennis-Rundlauf.

März 2018: „Dackl trifft Haydn“ 

Am vergangenen Montag, dem 5.3.2018, besuchten drei bekannte Musiker des WDR Sinfonieorchesters die dritten und vierten Schuljahre der GGS Würselen – Mitte im Alten Rathaus der Stadt.

Michael Faust (Querflöte), Svetlin Doytchinov (Oboe) und Henrik Rabien (Fagott) stellten ihre Instrumente vor und spielten den Kindern live und ganz ohne Verstärkung einzelne Stücke aus dem Werk Joseph Haydns vor. Dabei wurden die Kinder immer wieder mit ins Konzert einbezogen, indem sie zur Melodie der Nationalhymne aus dem „Kaiserquartett“ sangen oder die Pauke aus der „Sinfonie mit dem Paukenschlag“ klatschten. Die Moderation übernahm neben den Musikern der freche Mischlingshund Dackl, der über kurzweilige Videobotschaften zu den Kindern sprach und ihnen einiges aus dem Leben Joseph Haydns näher brachte. Zum Schluss lösten die Grundschüler erfolgreich ein Quiz und wurden mit kleinen Geschenken belohnt. Die Musiker ernteten einen tosenden Applaus von den Zuhörern und zeigten sich ebenso begeistert von dieser Aktion. 

 

Februar 2018: Tor!!!

Auch in diesem Jahr stellte sich die Frage:

Wer wird Stadtmeister der Würselner Grundschulen im Fußball?

Die GGS Mitte schickte zwei Jungenmannschaften ins Rennen. In spannenden Spielen zwischen den Mannschaften aller Würselner Grundschulen wurde gekickt, gekämpft und gedribbelt.  

Am Ende belegten unsere tapferen Kicker den 2. und 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch und danke für euren tollen Einsatz!

Februar 2018: Alaaf!
Auch in diesem Jahr wurde ordentlich Karneval an der GGS Mitte gefeiert. Zunächst vergnügten sich die Bienen, Polizisten und Prinzessinnen in ihren Klassen beim Stopptanz und Co, anschließend trafen sich alle bunt kostümierten Kinder mit ihren märchenhaften Lehrerinnen zum gemeinsamen Programm. Jede Stufe und auch die Theater-AG hatten Lieder einstudiert und alle sangen und tanzten kräftig mit. Der Höhepunkt war der Einmarsch des Würselner Dreigestirns mitsamt seinem Hofstaat. Jungfrau Trude, Bauer Min und Prinz Heinz sorgten für eine tolle Stimmung und läuteten die närrische Zeit für Kinder und Lehrerinnen der GGS Mitte ein.

Januar 2018: Ein glückliches 2018!

 

... und so sah unser diesjähriger Weihnachtsgruß aus...

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben jetzt von Herzen ein glückliches und magisches neues Jahr mit einer besonderen Prise Abenteuer, Spannung, Wissensdurst, Neugier, Humor, Entspannung, Gelassenheit, Spaß und Zufriedensein.

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit von Kindern, Eltern und allen Schulmitwirkenden im neuen Jahr! 

 

Ihr Team der GGS Mitte

Dezember 2017: Elefanten antworten Eulen

 

Die Klassen 3b und 4b unserer Schule führen mit viel Freude eine Brieffreundschaft mit einer Grundschule in Heinsberg. Hier nimmt die Eulenklasse gerade die mit Spannung und Neugier erwarteten Antwortbriefe der Elefantenklasse aus Heinsberg in Empfang. Was da wohl alles drinsteht... Und endlich bekommen die Elefanten auch ein Gesicht, denn alle Absender haben ihren Brief freundlicherweise mit einem Foto geschmückt.

Dezember 2017:

Generationenbrücken bauen...

Im Dezember feierten wir eine spritzige Weihnachtsfeier mit vielen verschiedenen musikalischen, poetischen und erzählerischen Beiträgen in unserer weihnachtlich geschmückten Aula. Ausschnitte aus diesem bunten Programm führten die Kinder dann auch im Seniorenenheim Carpe Diem vor und konnten so hoffentlich einen Funken kindlicher Weihnachtsvorfreude weitergeben...

.   

Dezember 2017: Rico, Oskar und eine Woche voller Sams-Tage...

Endlich war es soweit! Die Kinder der dritten und vierten Klassen durften sich auf den vorweihnachtlichen Theaterbesuch freuen. In diesem Jahr wurde im Stadttheater Aachen die Geschichte "Rico, Oskar und die Tieferschatten" szenisch umgesetzt. Das Stück erzählt von einer Freundschaft zwischen zwei Jungen, die gemeinsam einen spannenden Kriminalfall um einen Kindesentführer aufklären. Der zugrunde liegende Roman von Andreas Steinhöfel erschien im Jahr 2008 und wurde mit dem deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet sowie bereits verfilmt. Die Kinder waren begeistert. Da dieses Stück jedoch erst ab einem Alter von acht Jahren empfohlen war, kamen die Erst- und Zweitklässler in den Genuss eines anderen vorweihnachtlichen Programms. Exklusiv für sie wurde der Film "Das Sams" im nahe gelegenen Kultkino "Metropolis" gezeigt. Das Sams entspringt einer gleichnamigen Kinderbuchreihe des Autors Paul Maar und stellt mit seiner erfrischenden Andersartigkeit und seinen blauen Wunschpunkten im Gesicht das Leben des bisher sehr angepassten und schüchternen Herrn Taschenbiers völlig auf den Kopf. Und - man mag es sich kaum vorstellen - die Kinder haben an manchen Stellen sogar im Kino getanzt, viel gelacht und immer wieder geklatscht. Vielleicht wünscht sich ja jetzt das ein oder andere Kind ein Sams-Buch oder den passenden Roman zum Theaterstück zu Weihnachten. So liegt beispielsweise das Buch "Das Sams feiert Weihnachten" mit ganz nagelneuen Sams-Geschichten in manchem Buchladen und wartet auf eine neugierige Leseratte...

 

 

Dezember 2017: Nur im Zickzacklauf hat der Mensch eine Chance...

Michelle und ihr Bruder Tobi leben in Sydney. Sie haben zurzeit, wenn bei uns Winter herrscht, Sommerferien, und sie besuchen ihre Verwandten in Würselen. An 3 Tagen kamen sie zu uns in die Schule zeigten und erklärten in Englisch sehr viel über ihre Heimat Australien. 

Ganz erstaunt waren die Schüler, wie groß der Kontinent im Vergleich zu Europa ist und wie weit Australien entfernt ist. 

Beeindruckt waren sie auch von der Landschaft, der Wüste mit rotem Sand, Ayers Rock, den tollen Felsen und den herrlichen Stränden.

"Da möchte ich auch hin", riefen viele Kinder. Richtig spannend wurde es dann, als Michelle über die besonderen Tiere dieses Kontinents sprach, über Vögel, die Kängurus oder die Koalas. Bei den Spinnenarten oder Schlangen, die besonders giftig sind, konnte man dann schon eine Gänsehaut bekommen. Wie man den sehr schnellen riesigen Krokodilen entkommen kann, die an Flussufern im Norden des Landes lauern, wissen wir jetzt: Nur im Zickzacklauf hat der Mensch eine Chance.    

November 2017:  "Oh Tannenbaum..." 

 

Im November bastelten alle 280 Kinder unserer Schule fleißig wetterfesten Baumschmuck für den jetzt kunterbunt leuchtenden Weihnachtsbaum am Fuß der Kaiserstraße vor dem Modegeschäft "Kleiderzeit". Am 30. November durften von jeder Klasse zwei Kinder den prächtigen Tannenbaum hiermit schmücken. Etwa 50 Händler beteiligen sich an den Kosten für Strom und Lichterketten und belohnten zusätzlich unsere Künstler mit einem Gutschein über 200 Euro für die "Bastelkasse". Wir danken der Arge für diese wunderbare Gemeinschaftsaktion und den großzügigen Gutschein und erfreuen uns täglich an "unserem" strahlenden Weihnachtsriesen. Oh Tannenbaum, ...  

 

 

November 2017: Lubo aus dem All 

 

In dieser Woche lernten die Kinder der Klasse 1b Lubo aus dem All kennen. Zusammen mit dem sympathischen kleinen Außerirdischen stärken die Kinder ihre sozialen und emotionalen Kompetenzen. Auf spielerische Art und Weise üben sie zum Beispiel sich und Andere wahrzunehmen, lernen Emotionen kennen und diese zu regulieren und Probleme zu lösen. Mit Freude und Spiel wird so ein gutes Klassenklima angebahnt und die Kinder stark gemacht. 

November 2017:  "Lichterkinder leuchten wir Sterne am Himmelszelt..." 

Am Montag, den 13.11., waren unsere "Lichterkinder" wieder einmal zu Ehren des heiligen Martin unterwegs und haben mit ihren selbst gebastelten, kunterbunten Laternen ein wenig Licht in die Welt gebracht. Diesmal war uns Petrus und damit das Wetter wohl gesonnen, denn es war nicht nur trocken und recht windstill, sondern auch gar nicht sooo kalt. Nach einem ausgiebigen Fußmarsch zum Seniorenpark "Carpe Diem" und kräftigem Mitsingen von Martinsliedern wartete ein riesiges Feuer auf uns. Natürlich gab es, dank unserer fantastischen Schulpflegschaft und unseres tatkräftigen Fördervereins, auch Weckmännchen, Hotdogs und heiße Getränke. Wir danken allen Eltern, die das ermöglicht haben, herzlich für ihren Einsatz. Auch dieses Mal war unser Lied "Lichterkinder" am Feuer der Moment, der ein bisschen Gänsehaut verursachte. Das Lied wird uns sicherlich noch viele Jahre begleiten...     

 

Oktober 2017:
Musikalisches Herbstfest an der GGS Mitte &
erneute Auszeichnung zur "Klasse 2000 - Schule"
Die GGS-Mitte feierte am letzten Schultag vor den Ferien ein buntes Herbstfest mit musikalischen Beiträgen und Gedichten.

Schon die Erstklässler  bewiesen viel Rhythmik und Musikalität, ebenso alle anderen Sänger, Musiker an den Instrumenten und Tänzer. 

Im Rahmen dieser Feier dankte die GGS-Mitte ihren Paten, dem Lions-Club Würselen und dem Rotary-Club Aachen-Charlemagne, vertreten durch die Eheleute Derichs, für die großzügige Unterstützung des Projektes „Klasse 2000“. Das bereits langjährig mit allen Klassen durchgeführte Projekt wird durch die Lehrerinnen der Schule und die Gesundheitsförderin Frau Brigitte Boerhout umgesetzt. Gemeinsam mit der Symbolfigur „KLARO“ lernen die Kinder spielerisch auf ihre Gesundheit zu achten, z.B. durch ausgewogene Ernährung, ausreichende Bewegung und einem Wechsel zwischen Anstrengung und Entspannung. Das harmonische, gewaltfreie Miteinander ist ein weiterer Schwerpunkt von „Klasse 2000“. 

Aufgrund ihres großen Engagements  erhielt die GGS-Mitte nun zum zweiten Mal die Auszeichnung zur „Klasse 2000“-Schule. 

Oktober 2017:  Eulen in der Bärenhöhle... 

Anfang Oktober erhielt die Bärenklasse (1c) von ihrer Patenklasse, den Eulen der 3b, Besuch und ... es gab Geschenke... 
Jede Erstklässlerin und jeder Erstklässler erhielt eine Lesestart-Stofftasche mit einem altersgerechten Lesestart-Buch und einem mehrsprachigen Vorlese-Ratgeber für die Eltern.
Natürlich nahmen die "Bären" das Angebot an, sofort von ihrer "Pateneule" vorgelesen zu bekommen. So lernte man sich nach der gemeinsamen Schulrallye im September und einem schon stattgefundenen gemeinsamen Frühstück noch besser kennen. Diese Lesestart-Initiative wird unterstützt durch die Stiftung Lesen und das Bundesministerium für Bildung und Forschung.
 

September 2017: Tag der offenen Tür...

 

Am 23. September öffneten wir wie jedes Jahr Tür und Tor für Kinder und Eltern, die unsere Schule gerne einmal kennen lernen möchten.

 

Eröffnet wurde der Tag mit einem bunten Bühnenprogramm der Drittklässler. Hiernach durften Kinder und Eltern in den ersten und vierten Schuljahren schnuppern und sich darüber hinaus aktiv beteiligen.

 

So reiste der eine mit "Formi" in das Tangramland und der andere erweiterte sein Wissen rund um den Apfel. 

Zwischen den Unterrichtseinheiten gab es die Möglichkeit, sich in der Cafeteria zu stärken oder Antworten rund um Schule, OGS oder Sozialarbeit am Infostand zu finden.

 

Wir haben uns sehr über die zahlreichen interessierten Familien gefreut, die sich ein kleines Stück ihres Wochenendes für uns Zeit genommen haben.

 

 

September 2017:

 

Unterwegs als "Kulturstrolche"...

 

Die Kinder der zweiten und dritten Klassen waren am 12. September als "Kulturstrolche" unterwegs. Nach einem 90minütigen Fußmarsch, den die Kinder tapfer und gut gelaunt durchgehalten haben, erwartete uns auf der Bühne der Burg Wilhelmstein die Band "Pelemele", die den Kindern - und auch uns Lehrerinnen - mit ihren rockigen Songs einen Riesenspaß bereitet hat. Wir haben getanzt, gerockt, uns krumm gelacht und sind bei manchem Lied minutenlang wild gesprungen. Das war ein sportlicher und kulturell gelungener Auftakt ins neue Schuljahr. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Veranstaltung für unsere "Kulturstrolche".

September 2017: "Mein Weg zur Schule ist nicht schwer..."

 

Besonders dann nicht, wenn man ihn trainiert. Die Kinder der ersten Klassen übten gemeinsam mit Herrn Geppert, wie man eine Straße richtig und sicher überquert. Dabei erkundeten sie den Zebrastreifen in unmittelbarer Schulnähe. Spannend wurde es für die Kinder, als ein Autofahrer von dem Polizisten zurechtgewiesen wurde, weil er nicht am Zebrastreifen hielt. Um so wichtiger sind die leuchtenden Westen, die jedes Kind erhielt. "So kann man euch viel besser sehen", erklärte unser freundlicher Schulpolizist Herr Geppert. 

Juli 2017: "An der Arche um Acht" 
Kurz vor Ende des Schuljahres war es soweit.  Alle Kinder der GGS Mitte machten sich auf den Weg zur Aula des städtischen Gymnasiums. Dort spielte für uns das DAS DA Theater sein Stück "An der Arche um Acht ". Sehr lustig und musikalisch unterhielten uns die drei Pinguine und die Möwe des Stücks und bescherten uns einen sehr vergnüglichen Endspurt des Schuljahres. 

Mai 2017: Spiel- und Sportfest

 

Unter dem Motto "Spaß-Sport-Spiel... Gemeinsam machen wir viel!" feierten wir letztes Wochenende unser wunderbares Schulfest. Auftakt war eine bunte Vorstellung der Zirkus-AG unter der Leitung von Frau tho Pesch bereits am Donnerstag für alle interessierten Eltern und Kinder der Schule. Nicht nur die Kinder klatschten begeistert Beifall und ließen unsere Artisten nicht ohne eine Zugabe gehen. Während dieser durften dann alle Kinder zu sommerlichen Rhythmen mittanzen. Das farbenfrohe Programm war nicht nur gelungen musikalisch untermalt, sondern auch eine erfolgreiche Schatzsuche rund um den Globus. Am Samstag dann wurde es für alle sportlich. Feierlich zogen alle "Mitte-Kinder" klassenweise mit bunt geschmückten Schildern in die Turnhalle ein, wo dann auch eine gemeinsame Sport-Hymne gesungen wurde. An 18 verschiedenen Bewegungsstationen in den zwei Turnhallen sowie auf der Wiese und dem Ascheplatz wurde dann geschwitzt, gelacht, gehüpft, balanciert, gerollt, jongliert, geworfen, .... usw. Die Sonne hat gelacht und viele Eltern haben einsatzstark dafür gesorgt, dass unsere kleinen und großen Gäste auch kulinarisch verwöhnt wurden - zum Beispiel mit leckeren Knusper-Jogurts mit Fruchtkrone. Herzlichen Dank! Zum Ausklang des Festes schmetterten die Kinder mit letzter Kraft, aber gut gelaunt, unser Schullied "Starke Kinder". Schön war`s!

 

Mai 2017: Europa im Schuhkarton?
Klingt erst mal unmöglich, aber für die Kinder der Klasse 4b ist nichts unmöglich.  Im Rahmen eines Projektes zum Thema Europa sammelten die Schüler Informationen über ihr Lieblingsland und gestalteten hierzu einen Karton: Es wurde geklebt,  gemalt, ... selbst das Atomium nachgebaut. Mit Eifer entstanden so wundervolle und individuelle Kunstwerke, mit denen die Kinder ihre Klasse, Parallelklasse und auch die Paten informieren. Anschließend kann Europa im Schuhkarton in den Vitrinen in der Aula bestaunt werden. Ein gelungenes Projekt!
März/April 2017: Lyrikwochen an der GGS Mitte 
"Frühling lässt sein blaues Band - wieder flattern durch die Lüfte"..... rappten die Viertklässler zu Beginn des Frühlingsfestes. Tolle lyrische Beiträge kamen aus allen Stufen und wurden auf unserer Bühne präsentiert  und viele tolle und kreative Ergebnisse schmücken seit den Osterferien unsere Aula und laden zum Lesen ein. Ein gelungenes Beisammensein zum Ausklang vor den Osterferien - jetzt muss nur noch das Wetter frühlingshafter werden... 

März 2017: Aachener Fußballturnier

Im März 2017 fand das Aachener Fußballturnier statt. Mit 4 Mannschaften nahmen die GGS Mitte Kicker daran teil. Gespielt wurde auf kleinen Plätzen mit nur 3 Spielern ohne Torwart. Leider hielten sich nicht alle Gegner an diese Regel. Sportlich fair und spielerisch geschickt schafften es Aras und Tim aus der 4a sowie Yunus und Djego aus der 4b bis zur Endrunde ins große Stadion. Sie waren ein tolles Team, hatten großen Spaß und waren mächtig stolz, dass sie es soweit gebracht hatten. 

März 2017: Eine Auszeichnung für die Kinder der GGS Mitte...

Die Dritt- und Viertklässler des evangelischen Religionskurses haben mit ihrer Lehrerin Ute Kneißl an dem Wettbewerb "Hier stehe ich, ich kann nicht anders!" teilgenommen und sind für ihren Beitrag "Standbilder" vom Ev. Kirchenkreis-Aachen ausgezeichnet worden. Dies war mit einer aufregenden Fahrt nach Aachen und einer offiziellen Urkunden-Übergabe vor Publikum in der City-Kirche Sankt Nikolaus verbunden. Wir freuen uns sehr darüber und sind natürlich stolz auf unsere "Reli-Kinder"!

März 2017: Der Frühling kann kommen ... unser neues Pausenspielzeug ist da! :o)

März 2017: Denk- oder Dankezettel?
Heute gab es den Blitzmarathon von der GGS Mitte. Die Kinder der Klassen 4 durften durch das Messgerät gucken und an die Verkehrssünder 'Denkzettel' verteilen.
Höflich baten sie die zu schnell fahrenden Verkehrsteilnehmer,  bitte langsamer zu fahren. Die meisten Autofahrer hielten sich aber an die Richtgeschwindigkeit und waren überrascht,   dass sie von der Polizei herausgewunken wurden. Erleichtert freuten sie sich über die 'Dankezettel', die ihnen die Kinder übergaben. Eine gelungene Aktion im Rahmen der Verkehrserziehung und für die Sicherheit auf dem  Schulweg. 

Februar 2017:

Fußballturnier der Würselener Grundschulen - Dabei sein ist alles!

 

Am Mittwoch, den 8. Februar, fand in der Morsbacher Turnhalle das lang ersehnte Fußballturnier statt. 21 Kinder aus den Klassen 4a und 4b hatten sich fleißig darauf vorbereitet. Alle waren bereit sich anzustrengen und ihr Bestes für die GGS Mitte zu geben. Zahlreiche Fans kamen mit bunten Plakaten zur Unterstützung. Sie bejubelten ihre Klassenkameraden, die von der ersten Minute an Chancen hatten, aber leider nur wenige nutzten. Ein wenig frustriert und vom Verletzungspech gestraft gingen den Spielerinnen und Spielern die Kräfte bald aus. Auch die lauten Anfeuerungsrufe ihrer Mitschüler brachten leider nicht die erwünschte Wende, so dass beide Mannschaften zum Schluss den 5. Platz belegten. Fans und Trainerin waren dennoch stolz auf ihre Kicker. Ein dickes Lob an alle Spieler und Fans, die für ihre Schule vollen Einsatz zeigten. Zurück bleibt die Erinnerung an einen schönen Vormittag.

(Text: Anisa, Annika, Ela, Ilayda, Lilli & Tim aus der 4a)

 

PS: 

Wie viel schöner sähe das Foto aus, wenn alle Kinder der GGS Mitte das gleiche Trikot tragen würden... Vielleicht findet sich ja ein freundlicher Sponsor... (Zwinker!)   

 

Februar 2017: Fahrradtraining

                           ... und die Sonne lacht

 

Die Viertklässler trainierten diese Woche fleißig ihre Geschicklichkeit und Sicherheit beim Fahrradfahren. Hierfür wurde ein Parcours mit kniffligen Herausforderungen aufgebaut. 

Schließlich gilt es in diesem Jahr, den "Fahrrad-Führerschein" zu bestehen. Zum Glück spielte das Wetter mit und die Sonne lachte. Wir hoffen sehr, dass sie das jetzt wieder öfter tun wird... damit das Fahrradfahren auch in der Freizeit wieder mehr Spaß macht.

Februar 2017: Der kleine Ritter Trenk 

Mit allen Kindern der Schule besuchten wir am Valentinstag das Theaterstück "Der kleine Ritter Trenk". Mit einigen Reisebussen starteten wir fröhlich gegen 9.00 Uhr Richtung Aachen Stadt, für viele unserer Erstklässler das erste große Theatererlebnis. So tauchten wir in die Ritterwelt des tapferen Trenk ein und fieberten mit ihm und seinem kleinen Schweinchen mit. Besonders der riesige Drache mit seinen glühenden, roten Augen begeisterte die Kinder nachhaltig. Entgegen mancher Pressestimme empfanden wir das Stück wunderbar für unsere noch kleinen Theatergäste inszeniert - es hat uns rundum gefallen und Spaß gemacht! 

November 2016: King-Kong an der GGS Mitte
Am 18. November war der bundesweite Vorlesetag. Er ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Als Überraschungsgast für die Kinder der Klassen 4 kam "Oma Helga" zur GGS Mitte. Gemütlich saßen wir beisammen und lauschten der rüstigen Dame, wie sie mit Charme und Witz den Kindern der Klasse 4b das Kinderbuch "King-Kong, das Weihnachtsschwein" vorlas. Gebannt hingen die Viertklässler an den Lippen der Vorleserin, lachten beim Betrachten der Bilder und hätten am liebsten noch eine Zugabe in Form eines weiteren Buches erhalten. Doch da musste Frau Pohen schon weiter, denn die Klasse 4a wurde auch noch überrascht und mit der Geschichte "Der falsche Weihnachtsmann" beschenkt.
Vielen Dank für die wunderbare Vorlesezeit!

November 2016: Lichterkinder und Gänsehautmomente...

 

Gestern, am 7. November, trotzten wir dem Regenwetter und feierten mit unseren "Lichterkindern" den heiligen Martin, weil er uns jedes Jahr im November daran erinnert, wie wichtig es ist zu teilen. In diesem Jahr gab es mit dem neuen Lied "Lichterkinder" und auch einer sehr liebevollen Planung des Laternenumzugs durch unsere Schulpflegschaft einige Gänsehautmomente. Alle Kinder liebten das neue Lied, in dem die Martinsgeschichte tatsächlich gerapt wird. Weil auch unsere Kinder "Licht in die Herzen der ganzen Welt" bringen wollten, bastelten alle Kinder im Vorfeld fleißig kleine Windlichter, die nach dem Umzug für eine kleine Spende abgegeben wurden. Ein Teil des Erlöses wird armen Kindern in Indien zugute kommen. So wurde das Thema Teilen für unsere Kinder greifbar. Trotz der Nässe wuchs das Martinsfeuer durch den wunderbaren Einsatz der Feuerwehr zu einer beachtlichen Größe an, so dass uns dann schließlich auch wirklich "warm um's Herz wurde"...   

September 2016: 

Unsere Klassenfahrt nach Rolleferberg

 

In der Jugendherberge von Aachen war viel los. Hier vergnügten sich die 52 Kinder der Klassen 4a und 4b der GGS Mitte. An drei Tagen im September hatten wir viel Spaß und es gab tolle Programme wie zu Beispiel Papierschöpfen, Teich- und Bachtiere untersuchen und den lieben Waldgeistern zu helfen. Das Essen hat immer geschmeckt. Damit wir auch schlafen konnten, mussten wir aber erst die Betten beziehen. Abends haben wir Stockbrot gebacken und machten eine Nachtwanderung. Besonders toll war die Talentshow. Hier gab es eine vierköpfige Jury, der sich die vielen Talente stellten. Es gab Talente wie Singen, Zaubern, Schauspielern, Tanzen und vieles mehr. Nach dem Packen am letzten Tag durften wir noch auf der Wiese, dem Sportplatz, beim Bach oder der Tischtennisplatte spielen. Die größte Herausforderung war aber zur Bushaltestelle zu laufen. Als die 4a und die 4b wieder an der Schule ankamen, riefen alle „Hurra!“           Jaron und Lorin, 4b

 

 

 

August 2016: Ist es noch da...? 

 

Direkt nach den Sommerferien ging es los.

Wir, die Klassen 4a und 4b, fuhren in den Schulwald und waren sehr neugierig: „Steht wohl noch unser Insektenhotel?“

Die Sorge war unberechtigt. Nach einem kleinen Fußmarsch erreichten wir das Insektenhotel und stellten fest, dass es von zahlreichen Bewohnern bezogen war. Anschließend wanderten wir durch den Wald bis zu einem Spielplatz und trafen uns dort mit der Motopädagogin Eva Staerk.

Sie spannte mit uns zusammen einen Niedrigseilgarten. Es war ein Riesenspaß und für manch einen eine große Herausforderung, auf dem wackeligen Parcours zu balancieren.  Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei und wir sagten den Fröschen und Co: „Tschüüüüß!“

 

 

 

 

Juni 2016: Wir wollen starke Kinder ins Leben entlassen.

(Bitte anklicken für eine vergrößerte Ansicht der Seiten!)

April 2016: 3a und 3b sind Meisterdetektive!
Nach den Osterferien war es soweit: die Klassen 3a und 3b nahmen am fächerverbindenden Projekt "Europa sucht die Meisterdetektive" teil und begaben sich gemeinsam mit TKKG auf Murmeltiersuche in die österreichischen Alpen. Es galt, einen spannenden Fall zu lösen und die Täter(in) in Serfaus zu überführen. Bis zur letzten Stunde hielt die Spannung an und die Kinder waren mit vollem Eifer dabei: sie sammelten Informationen aus dem Hörspiel, sie diskutierten und analysierten. 
Zum Schluss dürfen sich alle Kinder "Meisterdetektive" nennen. 
Ein tolles Projekt, das vor allem den Bereich "Sprechen und Zuhören" des NRW Lehrplanes Deutsch anspricht und auch die Lehrer sehr begeistert hat.

April 2016: 4a und 4b nehmen am Vorlesewettbewerb teil 

Mit viel Spaß und Einsatz haben die Viertklässler am diesjährigen Vorlesewettbewerb teilgenommen. Nachdem jeweils Klassensieger ermittelt wurden, gewann schlussendlich Tarek aus der Klasse 4a als Schulsieger und trat im "Alten Rathaus" gegen vier weitere Schulsieger aus Würselen an. Wir sind stolz auf ihn und wünschen ihm und allen Viertklässlern weiterhin viel Lesespaß!